Hibiskusblütenmeer – Isabelle Broom

Hannah ist heimlich verliebt in ihren Chef Theo. Dieser möchte sie mit auf eine Reise nach Spanien nehmen, um dort einen Dokumentarfilm zu drehen. Hannah hofft, dass die beiden sich dort endlich näher kommen. Doch dann taucht ihre nervige Halbschwester Nancy in Spanien auf…

Hibiskusblütenmeer ist ein typischer Sommerroman. Die Geschichte spielt in dem malerischen Örtchen Mojácar in Spanien. Hannah ist eine authentische Protagonistin, allerdings fand ich Theo etwas unsympathisch. Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Geschichte ist nicht so vorhersehbar, wie man im ersten Moment glauben könnte. Das Ende hat mich wirklich überrascht.