Zusammen ist der schönste Ort – Judith Knigge

[vc_row type=“in_container“ scene_position=“center“ text_color=“dark“ text_align=“left“ overlay_strength=“0.3″][vc_column column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ width=“1/3″][image_with_animation image_url=“3698″ alignment=“center“ animation=“Fade In“][/vc_column][vc_column column_padding=“no-extra-padding“ column_padding_position=“all“ background_color_opacity=“1″ background_hover_color_opacity=“1″ width=“2/3″][vc_column_text]Als Dagmars Mann stirbt, bricht für sie eine Welt zusammen. Als wäre der Tod nicht genug, hat ihr verstorbener Gatte ihr außerdem einen Berg an Schulden hinterlassen. Da sie das gemeinsame Haus jedoch nicht verkaufen möchte, entschließt sie sich dazu, Zimmer zu vermieten…

Judith Knigge hat es geschafft, einen sehr emotionalen Wohlfühlroman zu schreiben. Ich habe mich in der WG direkt wohl gefühlt und konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Die Geschichte macht Mut, dass sich auch nach sehr schwierigen Lebenslagen, immer wieder neue Konstellationen und Chancen ergeben können. Der Schreibstil ist sehr angenehm, ich hatte das Gefühl, dass die 352 Seiten viel zu schnell gelesen waren. Von mir gibt es daher eine klare Leseempfehlung.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]